Spezialhunde

 


Schon seit vielen Jahrzehnten kommen Gebrauchshunde, in den Einsatzorganisationen des Bevölkerungsschutzes, wie auch bei den Gefahrenabwehrbehörden in Bund und Ländern und bei den privaten Sicherheitsdienstleistern (Private Security), mit großem Erfolg zum Einsatz.

Bestimmte Gebrauchshundeeigenschaften und ein sicheres, umgängliches Wesen der in diesem Spezialgebiet eingesetzten Hunde sind für den Ausbildungs- und Einsatzerfolg unabdingbar.

Im Spezialhundewesen kann es keine Trennung zwischen Hund und Hundeführer geben, da bei der professionellen Hundearbeit immer das Gespann (Team) Hund - Hundeführer zusammen im Einsatz ist. An ein einsatzfähiges Gespann im Spezialhundewesen gilt es natürlich gewisse Anforderungen zu stellen, die einerseits für den Erfolg als auch für das gesunde Überstehen des Einsatzes unerlässlich sind.

Von einem Hund, der als Spezialhund der Behörden und Organisationen der Gefahrenabwehr bzw. des Bevölkerungsschutzes oder privater Sicherheitsdienstleister im Einsatz ist, wird u. a. neben seiner einwandfreien Gesundheit natürlich absolute Nervenfestigkeit, entsprechende Härte und eine sehr gute Nasenveranlagung gefordert.

Der Führer eines Spezialhundes muss physisch und psychisch belastbar sein. Er muss Gefahren richtig einschätzen können und vor allem auch die Leistungsgrenzen seines Hundes kennen. Kenntnisse, die über die Hundeführung hinausgehen, wie in Erster Hilfe Mensch und Tier, Orientierung im Gelände mit technischen Hilfsmittel, die Arbeit mit Karte und Kompass, Sprechfunkausbildung sind für einen erfolgreichen Einsatz unerlässlich.

Die Aus- und Fortbildung, sowie der Einsatz von Spezialhunden setzt besondere Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten der Ausbilder voraus, die nicht in jeder Hundeschule vorhanden sind. 

Die Jagdhundeschule & Hundeschule Mittelhessen ist durch behördliche Zulassung dazu legitimiert unter anderem Hunde zu Schutzzwecken für Dritte auszubilden. Im Bereich der Ausbildung von Spürhunden ist unsere Schule eine der wenigen anerkannten Einrichtungen in Deutschland welche Hunde zur Kadaversuche aus- und fortbildet, sowie in Zusammenarbeit mit behördlichen Stellen auf Einsatzfähigkeit prüft.

 


Die schnelle Verbindung zu uns: 0177 - 879 7 173 (Anruf, SMS, WhatsApp)